Bezirk Bayerwald Big Band Workshop

Zum ersten Mal fand am Samstag den 2. Februar im Bezirk Bayerwald ein Big Band Workshop statt.

 

 

Bezirksdirigent Anton Mayer hatte interessierte Musiker/innen aus den Mitgliedskapellen in die städtischen Musikschule Passau eingeladen. Letztendlich meldeten sich 6 Saxophonisten, 6 Trompeter und 5 Posaunisten aus 9 Kapellen für den Kurs an, also eine voll besetzte Big Band.

Die Rhythmusgruppe bestand aus Uli Schwarz (Piano), Daniel Wildner (Gitarre), Stephan Hölzl (Baß) und Georg Dorfner (Schlagzeug), allesamt Berufsmusiker und aktiv im Passau Jazz Orchestra.

Somit war der Grundstein für einen musikalischen Samstag gelegt. Angespielt wurden Originalwerke aus dem Bereich Swing, Rock, Latin und Funk. Anton Mayer legte den Schwierigkeitsgrad bewußt auf Stufe 2, um auch Anfängern das Mitspielen zu ermöglichen.

Mit Interesse verfolgten die Teilnehmer Mayers Ausführungen zu den einzelnen Werken, insbesondere zum Thema Improvisation. Schließlich durfte jeder Musiker ein Solo über <Splanky> von Neal Hefti spielen.

Die Mitwirkenden schlugen bei der abschließenden Aussprache zum Tag vor, das Thema Improvisation in einem eigenen Kurs zu vertiefen. Am Samstag den 23. Februar findet dazu vom Dachverband MON ebenfalls in der städtischen Musikschule Passau die dezentrale Fortbildung <Jazz-, Rock- und Pop-Improvisation für Bläser> statt. Aber leider sind schon alle Plätze ausgebucht.

Anton Mayer wird versuchen, den Vorschlag der Workshop Teilnehmer noch in diesem Jahr, oder im Frühjahr 2020 umzusetzen.

 

 


« vorherige Nachricht

Nächste Termine

Facebook

Vereinsverwaltung

Partner

dvo-Verlag